loader image

Ganganalyse

Fußgelenk, Knie, Leiste oder Rücken – Beschwerden schränken Deinen Lebensalltag spürbar ein und mindern Deine Lebensqualität? Mit einer dynamischen Ganganalyse können wir Ursachen ermitteln, Lösungen anbieten – und sogar mögliche Risiken, die Du jetzt noch nicht spürst, entdecken und Dir schon jetzt wertvolle Tipps für das Vermeiden späterer Beschwerden geben!

Dauer: ca. 60 bis 90 Minuten + Erstellung eines Berichtes (25 Minuten)
Preis: 145€

Spoorth Ganganalyse

Eine Analyse unter alltäglichen Belastungen im Gehen

Du hast Schmerzen bei Wanderungen oder gar alltäglichen Belastungen? Dir sind vielleicht schon Auffälligkeiten in deinem Gangzyklus aufgefallen oder du wurdest auf Fehlhaltungen angesprochen? Deine Schuhe zeigen ein ungleichmäßig abgelaufenes Profil? Vielleicht liegen deine Schmerzen an der falschen Wahl deines Schuhwerks?

Oder Deine Beinachse ist asymmetrisch, wie etwa bei X- oder O-Beinen? Oder du leidest an einer bislang unentdeckten Fuß-Fehlstellung? Manchmal liegt es aber auch an einer zu einseitigen alltäglichen, berufsbedingten oder sportspezifischen Belastung.

Wie entsteht Bewegungsschmerz?

Die Ursachen von belastungsspezifischen Beschwerden oder alltäglichen Schmerzzuständen liegen oftmals in Fehlstellungen und -belastungen der unteren Extremitäten. Wann diese Fehlhaltungen zu Schmerzen führen, kann dabei von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich ausfallen.
Um diese Fehlbelastungen und -haltungen im Alltag aufzudecken und präventiv oder rehabilitativ reagieren zu können, führen wir eine videogestützte Ganganalyse durch. Wir ermitteln mit Hilfe von zwei Slow-Motion-Kameras die Gelenkwinkelverläufe in verschiedenen Phasen des Gangzyklus. Dabei gehst du auf einem Laufband, dessen Geschwindigkeit individuell an deine körperlichen Voraussetzungen angepasst wird.

Außerdem beurteilen wir anhand der Daten, von einer im Laufband integrierten Druckmessplatte, die Druckverteilung unter deinen Füßen, sowie Ganglinien- und Körperschwerpunktverläufe. Dadurch können wir Bewegungseinschränkungen, Kompensationsmechanismen und Fehlstellungen der unterschiedlichen Körperachsen erkennen.
Um eine ganzheitliche Betrachtung auf den individuellen Patienten zu erhalten, führen wir zudem verschiedene Muskeltests im Bereich Kraft, Stabilität und Beweglichkeit durch. Anhand dieser Erkenntnisse erklären wir Dir, wie Du Fehlbelastungen und Haltungsfehler zukünftig reduzieren oder vermeiden kannst und geben Dir Empfehlungen welche Übungen, Schuhe oder Einlagen für ein verbessertes und beschwerdefreies Gangbild sorgen.

Ganganalyse Ablauf und Indikationen

Wie läuft eine Ganganalyse ab?

  • Anamnesegespräch
  • Check Deiner Körperstatik
  • Analyse der Druckverteilung, des Körperschwerpunktverlaufes und der Ganglinie
  • Auswertung der videobasierten Aufnahmen
  • detaillierte Betrachtungsweise des Gangzyklus barfuß in 8 Phasen
  • detaillierte Betrachtungsweise des Gangzyklus mit Schuhen in 8 Phasen
  • Analyse Hüftgelenk
  • Analyse Kniegelenk
  • Analyse Sprunggelenk
  • Analyse Hüfte und Becken in der horizontalen Ausrichtung
  • Analyse der Wirbelsäule in der vertikalen Ausrichtung
  • Funktioneller Bewegungs- und Muskeltest (Kraft, Stabilität und Beweglichkeit)
  • Nachbesprechung auf Grundlage der videobasierten Aufnahmen, mit Abklärung möglicher Ursachen der Beschwerden und Empfehlungen für Maßnahmen
  • Individuelle Trainings- und Therapieempfehlungen
  • Beratungsgespräch mit möglichen (Verordnungs-) Empfehlungen für (Sport-) Schuhwerk und individueller Einlagenversorgung
  • Schreiben eines detaillierten Berichtes mit umfassender Therapie-Empfehlung

Für welche Indikationen ist eine Ganganalyse geeignet?

  • zur allgemeinen Kontrolle auf Gesunderhaltung, Effizienz und Ökonomie
  • Fußfehlstellungen wie z.B. Senkfuß, Knickfuß, Spreizfuß, Hohlfuß etc.
  • Gangunsicherheiten
  • verschiedenste Achsfehlstellungen der Beine
  • Wiederaufnahme der alltäglichen Belastungen oder des Trainings nach Verletzungen oder Erkrankung
  • falsch abgelaufene Schuhe
  • schlechte Körperhaltung
  • alltägliche oder belastungsspezifische Schmerzen der unteren Extremitäten und des Rückens
  • für Menschen mit Hilfsmittelversorgung wie Einlagen, Bandagen sowie Orthesen und Prothesen

Was kann Spoorth noch für dich tun?

Wir bieten Dir noch weitere Analysemöglichkeiten zur Optimierung deiner Laufleistung.

Mehr dazu findest du unter: